AUF DEN PHILLIPINEN

Hoffnung für Straßenkinder

Straßenkinder sind überall – auf den Philippinen sind es etwa 1,5 Millionen. Sie betteln an roten Ampeln, verkaufen Zigaretten an Bushaltestellen, stehlen in Kaufhäusern und schlafen auf der Straße. Gesellschaftlich werden sie abgelehnt und oft als Kriminelle abgestempelt oder als Plage gesehen. Zerbrochene Familien, Hunger, Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung treiben diese Kinder auf die Straße. Doch dort geraten sie meist nur noch tiefer in den Sog von Armut, Gewalt, Drogen und Gesetzlosigkeit. Einen Ausstieg aus eigener Kraft schaffen diese Kinder nicht.

Christ for Asia setzt sich für diese Kinder ein! Ein großes Team von Mitarbeitern, Hauseltern, Lehrern, Sozialarbeitern, Missionaren und jugendlichen Freiwilligen (FSJ) ist in unterschiedlichen Diensten im Einsatz.

Essensausgaben

Jede Woche versorgen unsere Mitarbeiter etwa 1100 Kinder auf der Straße mit warmen Mahlzeiten, medizinischer Versorgung, einem fröhlichen Kinderprogramm und so manchen Umarmungen, um ganz praktisch Gottes Liebe zu zeigen. Dazu besuchen sie regelmäßig verschiedene Plätze in der Stadt Cebu.

Nehemiah-Kinderheime

Hier finden ehemalige Straßenkinder ein Zuhause: Versorgung, Annahme, Zugehörigkeit. Die traumatische Vergangenheit kann aufgearbeitet werden und Perspektive für die Zukunft wird gefördert. So wie Nehemia die Schutzmauern um Jerusalem wieder erbaute, so möchten wir Kindern Schutz geben. Wir unterhalten ein Jungen- und ein Mädchenheim mit jeweils 36 Plätzen. Ein Team von Hauseltern und Sozialarbeitern setzt sich für die Kinder ein.

Nehemiah-Schule

Bildung ist der Ausweg aus der Armut – kostet auf den Philippinen jedoch Geld. Bei uns können Kinder aus unseren Heimen und aus den Elendsvierteln Cebus kostenlos zur Schule gehen und ihren Schulabschluss machen. Die Nehemia-Schule ist als Grundschule und Highschool vom philippinischen Kultusministerium anerkannt und versucht über kleine Klassen ein individuelles Lernen zu ermöglichen. So können Talente und Fähigkeiten der einzelnen Kinder besser gefördert werden.

Im Gebet, durch Patenschaften und Spenden kannst du uns im Dienst an den Straßenkindern unterstützen. Weitere Aufgabenbereiche von Christ for Asia sind ein Gefängnisdienst und diverse Projekte in der Katastrophenhilfe.

  Weitere Infos

Dies ist eine Seite mit allgemeinen Informationen über unseren Dienst. Neuigkeiten, eine Kontakt-Möglichkeit, sowie die Möglichkeit, uns finanziell zu unterstützen findest du im Folgenden.

E-Mail:

office@christforasia.info

Konto:

Empfänger: JMS Altensteig e. V.
IBAN: DE92 6426 1853 0062 5430 24
BIC: GENODES1PGW
Verwendungszweck: Christ for Asia

ALTRUJA-BUTTON-QALX

newsletter_button